Heil - Magnetismus
Mit deinen Händen heilen

Harmonisierende Brückenbehandlung


 »Wie wirkt der Magnetismus im Körper? "

Unser Astralkörper, der mit dem  physischen Körper über die »Silberschnur« verbunden ist, ist die nächste feinstoffliche Hülle des materiellen Laibes.

Auch das, was wir»innere Stimme« oder »Bauchgefühl« nennen, spielt hier eine wesentliche Rolle.

Die Quelle für diese Impulse, die über das Sonnengeflecht zum Kleinhirn und von dort zum Großhirn weitergeleitet werden, ist die geistige Empfindung, die uns über diese »Kanäle« führen will.

Diese Brückenfunktion kann leicht gestört, verschüttet oder blockiert werden, weil der Verstand diese innere Empfindung oft rationalisieren will und die Verbindungswege deswegen verkümmern.

Das ruft oft Ängste und Beklemmungen hervor, die im Bereich des Sonnengeflechtes dann auch störend auf diejenigen Bauchorgane wirken, die physisch vom Sonnengeflecht gesteuert werden.

Wir alle kennen z. B. Prüfungsängste oder emotionale Belastungen, die in dieser Gegend physisch spürbar sind und uns »Bauchgrimmen« verursachen. Doch auch am anderen Ende, am Kopf, kann diese Brückenfunktion gestört sein. Oft erscheinen solche Stauungen im Kopfbereich, wenn die äußeren Eindrücke überstark werden und nicht mehr verarbeitet werden können.

Sie erzeugen enorme Belastungen im Großhirn und quälen uns mit Gedankenzwängen, die uns nicht mehr loslassen, mit Kopfdruck, Kopfweh, dumpfem Kopfschmerz, Konzentrationsschwäche und mit mentaler Überforderung.

Eine harmonisierende Behandlung zur Entstörung dieser Brückenfunktion teilt sich in zwei Abschnitte. Im ersten Teil reinigen und entstauen wir den Bereich des Sonnengeflechtes, anschließend energetisieren wir es.

Dies ist notwendig, wenn Belastungen im emotionalen Bereich des Menschen sich dort lokal bemerkbar machen.

Treten die Belastungen im Kopfbereich auf, so hat die Entstauung dort statt zuffinden.

Eventuell müssen sogar beide Bereiche, also Sonnengeflecht und Kopf, ausgeleitet und dadurch entstaut werden.

Im zweiten Teil verbinden wir das Sonnengeflecht mit dem Kleinhirn und dann mit dem Großhirn und legen damit die Leitungsbahnen wieder frei.



Zum vergrößern, einfach anklicken.